70 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Kamelienblüte in der Toskana

Bei dieser Reise entführen wir Sie mitten in das Herz Italiens: Hier klingt die Sprache am melodischsten, der Espresso duftet am intensivsten und aus wenigen Zutaten werden die köstlichsten Soßen für die perfekt auf den Punkt gekochten Nudeln zubereitet. Hier ist der richtige Ort, um mit einem köstlichen Eis in der Hand die ersten wärmenden Sonnenstrahlen zu genießen und die farbenfrohe Welt um einen herum zu betrachten. Vom 15. bis 21. März wohnen wir in Montecatini Terme, einem mondänen Kurort mit typisch italienischem Charme. Hier erwarten uns freundliche Gastlichkeit und leckere italienische Küche. Und unsere Tagesziele liegen nicht weit entfernt:

Direkt über dem Kurort liegt, malerisch auf einem Berg, das Dorf Montecatini Alto. Auf dem kleinen Dorfplatz kann man wunderbar die Frühlingssonne genießen. Bevor es wieder abwärts geht, sollte man aber einen Blick ins Tal werfen. Von hier oben kann man mit etwas gutem Willen unsere nächsten Ziele sehen: die Villa Torrigiani, ein typisch toskanischer Landsitz oder die Zitronengärten des Oskar Tintori. Am Horizont erahnt man die Lucceser Berge. Dort befindet sich Sant‘Andrea di Compito, das heimliche Kameliendorf der Toskana. An zwei Wochenenden im März öffnen die Dorfbewohner ihre Gärten und lassen uns ihre Frühlingsblütenpracht bewundern.

Dieses abseits gelegene Dorf ist ein kleiner Geheimtipp, aber natürlich besuchen wir auch die großen Ziele der Toskana: Florenz mit seinen Kirchen und Palästen ist unbestritten das Zentrum der Renaissance, aber auch ein wunderbares Pflaster zum Flanieren. Allein der Blick in die Auslagen der Geschäfte lässt staunen: Hier präsentieren sich Taschen in den neuesten Modefarben, Handschuhe warten aufgefächert in allen Farben auf einen Käufer oder Stapel von zart getönten Herrenhemden locken ihren zukünftigen Träger ... In Pisa lockt die Piazza dei Miracoli mit den filigranen Marmorbauten von Kathedrale, Baptisterium und Schiefem Turm. Und so zahlreich, ja unerschöpflich wie die Touristen aus aller Welt ist die Fülle an Souvenirs, die sich dem amüsierten Betrachter bietet.

Hauptdarsteller und verbindendes Element all dieser Sehenswürdigkeiten ist natürlich die toskanische Landschaft: rollende Hügel in zartem Grün, bekrönt mit malerischen Ortschaften, fruchtbarer Ackerboden, Reihen von Pinien und Zypressen, wie von einem Pinselstrich in die Landschaft gesetzt. Weinberge verheißen vollmundige Köstlichkeiten in absehbarer Zukunft, Laubwälder bieten Wildschweinen Verstecke und Nahrung in Fülle. So locken dann auch Schinken und Würste in den kleineren Ortschaften wie Volterra und San Gimignano, in deren Gassen schon die Etrusker ihren Geschäften nachgingen.

Übrigens: In unserem Katalog begegnen Ihnen noch eine ganze Reihe anderer Reisen, die sich trefflich als Weihnachtspräsent eignen. Vielleicht fällt Ihnen ja auch noch jemand ein, der an einer unserer Fahrten Freude hätte? Wir beraten Sie gerne.

>>> zur Reise

Impressumum . Reisebedingungen . Datenschutz