70 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Namibia

Vom Fishriver-Canyon zum Etoscha-Nationalpark

Busrundreise

13. bis 29. August 2019 (17 Tage)

>>> hier finden Sie den Artikel zur Reise <<<

Namibia fasziniert sowohl durch seine einzigartige, ständig wechselnde Landschaft als auch durch seine reiche Tierwelt. Das Land ist geprägt von gewaltigen Wüsten, wilden Gebirgsmassiven mit tief eingeschnittenen Canyons, weiten Savannen und zerklüfteten Küsten. Sie besuchen eines der größten und eindrucksvollsten Wildschutzgebiete der Erde, den Etoscha-Nationalpark. Hier leben Löwen, Elefanten, Springböcke, Giraffen, Zebras und zahlreiche Antilopenarten.

Höhepunkte der Reise:

- Hauptstadt Windhoek mit Stadtführung

- Faszination Kalahari-Wüste mit Jeepausflug zum Sonnenuntergang in die roten Dünen

- Fahrt zum Köcherbaumwald, mit 300 Bäumen die größte Ansammlung dieser eigenartigen

  Pflanzen

- Fishriver-Canyon, der zweitgrößte Canyon der Welt

- Fahrt durch das Diamantensperrgebiet

- „Geisterstadt" Kolmanskuppe, die einst fortschrittlichste Diamantenschürfersiedlung im

  südlichen Afrika

- Jeepfahrt nach Sossusvlei, dem Herz der Namib-Wüste

- Tiefe Schlucht des Sesriem-Canyon

- Ferienort Swakopmund am atlantischen Ozean

- Damaraland: Nationaldenkmal „Versteinerter Wald",

„Verbrannter Berg" und Tal der Orgelpfeifen

- Katamaranfahrt durch die Lagune der Walvis Bay mit Seehunden, Pelikanen,

  Robbenkolonie, ...

- Etoscha-Nationalpark

- Mehrere ausführliche Wildbeobachtungsfahrten, teils im offenen Geländewagen

- Minenstadt Tsumeb mit Besuch des Heimatmuseums

- Kavango Holzschnitzermarkt in Okahandja

- Lüderitz, älteste deutsche Stadtgründung

 

Reiseverlauf:

1. Tag: Di., 13. August 2019

Am Nachmittag Transfer nach Frankfurt. Linienflug nach Windhoek.

2. Tag: Mi., 14. August 2019

Morgens Ankunft in Windhoek, wo Sie die Sehenswürdigkeiten der namibischen Hauptstadt gezeigt bekommen: verschiedene Kolonialbauten aus der Gründerzeit, wie die Christuskirche, das Reiterdenkmal, die alte Feste und den Regierungssitz, auch Tintenpalast genannt. Windhoek unterscheidet sich in seinen Bauformen und Denkmälern stark von anderen Städten Afrikas. Neben den kolonialen Bauten finden Sie auch moderne Geschäftszentren und Parkanlagen. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen in einem Restaurant. Eine Übernachtung in Windhoek.

3. Tag: Do., 15. August 2019

Heute fahren Sie durch Hügelland und Buschsavanne, vorbei an der Siedlung Rehoboth und Mariental. Sie erreichen die Kalahari-Wüste, wo Sie zu Ihrer Lodge gebracht werden. Inmitten der roten Dünen der Kalahari erscheint die Lodge wie eine grüne Oase. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug mit Jeeps zum Sonnenuntergang in die Kalahari Wüste. Eine Übernachtung inklusive Mittag- und Abendessen in Ihrer Lodge.

4. Tag: Fr., 16. August 2019

Heute fahren Sie weiter nach Süden via Keetmanshoop zum Köcherbaumwald, der mit 300 Bäumen die größte Ansammlung dieser eigenartigen Pflanzen darstellt. Die Köcherbäume, ein Wahrzeichen Namibias, sind Sukkulenten, die sich den extremen Lebensbedingungen angepasst haben. Mittagsimbiss unterwegs. Weiterfahrt zum Fishriver-Canyon. Eine Übernachtung inklusive Abendessen in der Lodge.

5. Tag: Sa., 17. August 2019

Fahrt über Seeheim zum Nordende des Fishriver-Canyons, der als der zweitgrößte Canyon der Welt gilt und eines der bedeutendsten Naturdenkmäler des afrikanischen Kontinents ist. Das gewaltige, zerklüftete Tal wurde vom Fishriver, dem längsten Fluss Namibias, gegraben. Nach einem Mittagsimbiss fahren Sie weiter in die Namibwüste, bis zur Hafenstadt Nami Nüs Town, ehemals Lüderitz, der ältesten deutschen Stadtgründung in Namibia. Die Fahrt führt durch das streng kontrollierte Diamantensperrgebiet. Hier ist es verboten, die Straße oder den Wagen zu verlassen. Neben Russland und Südafrika ist Namibia größter Schmuck- und Industriediamanten-Produzent der Welt. Nachmittags unternehmen Sie eine Fahrt entlang der Bucht mit ihren vielen einsamen Lagunen und Riffen. Abendessen in einem Restaurant und eine Übernachtung in Nami Nüs Town (Lüderitz).

6. Tag: So., 18. August 2019

Am Vormittag besichtigen Sie die „Geisterstadt" Kolmanskuppe, einst fortschrittlichste Diamantenschürfersiedlung im südlichen Afrika. Einige Gebäude wurden restauriert und bieten - teilweise von Sanddünen bedeckt - ein ganz besonderes Fotomotiv. Weiterfahrt durch die trockene Gegend Garub bis nach Aus, wo Sie meistens die Gelegenheit haben, wilde Pferde weiden zu sehen. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt über eine der schönsten Nebenstraßen des Landes. Am Abend Ankunft in Ihrer Lodge, inmitten reizvoller Landschaften, unterhalb des Zaris-Passes gelegen. Zwei Übernachtungen inklusive Abendessen in der Lodge im Namib Park.

7. Tag: Mo., 19. August 2019

Fahrt in das Herz der Namib-Wüste, zur Sossusvlei, einer riesigen Lehmbodensenke, von den höchsten Dünen der Welt umgeben. Um bis zur Senke zu kommen, müssen Sie kurz vor Sossusvlei in Allrad-Fahrzeuge umsteigen. Nach einem kurzen Spaziergang fahren Sie zum Sesriem-Canyon, einer tiefen Schlucht in Schiefer- und Kiesschichten. Rückfahrt zu Ihrer Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Mittag- und Abendessen in der Lodge.

8. Tag: Di., 20. August 2019

Fahrt vorbei am geologisch interessanten Kuiseb Canyon und dem Gaub Pass. Mittagsimbiss. Sie fahren durch die weiten Geröllflächen der zentralen Namib und sehen unterwegs die wohl seltsamste Pflanze der Welt, die Welwitschia. Weiterfahrt durch das vegetationslose, zerklüftete Mondtal nach Swakopmund. Abendessen in einem Restaurant. Zwei Übernachtungen in Swakopmund.

9. Tag: Mi., 21. August 2019

Fahrt nach Walvis Bay, Namibias einzigem Tiefsee- und Exporthafen, umgeben von Wüste. Während einer Katamaranfahrt kreuzen Sie durch die Lagune und erleben die Seehunde, Pelikane, eine große Pelzrobbenkolonie und vielleicht auch einige Delfine hautnah. Unterwegs werden Sie mit frischen Austern, Fisch, Fleisch und Sekt verwöhnt. Nachmittags erfolgt die Rückfahrt nach Swakopmund, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Sie können sich gerne Ihrer Reiseleitung zu einem gemeinsamen Spaziergang durch den Ferienort anschließen. Abendessen in einem Restaurant.

10. Tag: Do., 22. August 2019

Fahrt durch die urzeitlichen Landschaften des Damaralandes, das durch seine rauhe Schönheit den Besucher fasziniert. Mittagessen unterwegs. Sie besuchen Twyfelfontein, einen der herausragenden Fundorte von Felsbildern und -gravuren von Buschmännern in Afrika. Anschließend sehen Sie u. a. den "Verbrannten Berg", eine landschaftliche Attraktion: vulkanische Aktivitäten förderten hier Gestein in den Farben schwarz, violett und rot an die Erdoberfläche. Besonders eindrucksvoll ist ein Besuch im „Tal der Orgelpfeifen", deren 150 Millionen Jahre alte, senkrechte Basaltsäulen vulkanischen Ursprungs an eine Ansammlung von Orgelpfeifen erinnern. Weiterfahrt zu Ihrer Lodge. Zwei Übernachtungen inklusive Abendessen in Ihrer Lodge.

11. Tag: Fr., 23. August 2019

Sie fahren zum „Versteinerten Wald", eine Ansammlung fossiler Baumstämme, die zum Nationaldenkmal erklärt wurden. Mittag-und Abendessen in der Lodge.

12. Tag: Sa., 24. August 2019

Fahrt in eines der bekanntesten und größten Naturschutzgebiete des afrikanischen Kontinents, den Etoscha-Nationalpark. Hier gibt es Hunderte von Tierarten, sehr seltene Büsche und Bäume sowie grandiose Landschaftsformationen von atemberaubender Schönheit. Nachmittags erleben Sie schon die erste Wildbeobachtungsfahrt. Mittagessen unterwegs. Abendessen in Ihrer Lodge. Eine Übernachtung im Etoscha-Nationalpark.

13. Tag: So., 25. August 2019

Heute geht es wieder auf Wildbeobachtungsfahrt. Entlang der salzverkrusteten Etoscha-Pfanne mit ihren natürlichen Wasserstellen und angelegten Tränken geht es durch ständig wechselnde Vegetationszonen. Mittagessen unterwegs. Ihr heutiges Ziel ist Mokuti, im Osten des Etoscha-Nationalparks gelegen. Zwei Übernachtungen inklusive Abendessen in Ihrer Lodge in Mokuti.

14. Tag: Mo., 26. August 2019

Halbtägige Wildbeobachtungsfahrt in offenen Geländewagen im Etoscha-Nationalpark. Mittag- und Abendessen in der Lodge.

15. Tag: Di., 27. August 2019

Morgens fahren Sie in die Minenstadt Tsumeb. Die Stadt wurde bekannt durch ihre große Vielfalt an Mineralien. Besuch des Heimatmuseums, wo Sie u. a. auch den Khorab Raum sehen, in dem Waffen und Munition der deutschen Schutztruppen ausgestellt sind, die bei der Kapitulation 1915 im Otjikotosee versenkt wurden. Weiterfahrt zum mysteriösen Otjikotosee, der entstand, als die Decke einer riesigen Dolomithöhle einstürzte. Mittagessen unterwegs. Weiterfahrt zu Ihrer Lodge nach Okahandja. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch den Privatpark Ihrer Lodge. Eine Übernachtung inklusive Abendessen in der Lodge.

16. Tag: Mi., 28. August 2019

Am Vormittag besuchen Sie in Okahandja den bekannten Markt der Kavango Holzschnitzer. Mittagessen unterwegs. Anschließend fahren Sie nach Windhoek zum Flughafen. Direktflug nach Frankfurt.

17. Tag: Do., 29. August 2019

Nach der Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen Rücktransfer in die Zustiegsorte.

Bei GEIGER inklusive:

● Bustransfer Flughafen und zurück

● Linienflüge Frankfurt - Windhoek - Frankfurt mit Air Namibia

● 3- und 4-Sterne-Hotels bzw. Lodges in den Nationalparks

● Vollpension mit Austernsnack, ...

● GEIGER-Reiseleitung

● Hochwertiges Ausflugsprogramm:

- mehrere Wildbeobachtungsfahrten, u. a. in offenen Geländewagen

- Katamaranfahrt u. v. m.

● Alle Führungen und Eintrittsgelder gemäß Programm

● Deutschsprechender Fremdenführer

● Steuern und Flughafengebühren

● Gepäcktransport in den Hotels

● Sektempfang im Bus

● Hochwertiger Reiseführer

und vieles mehr

Preis p. P.:

Im Doppelzimmer

5.890,-

DZ zur Alleinbenutzung

+€

480,-

Buchung halber DZ möglich.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet, fragen Sie uns.

Es gilt die Stornostaffel „C“ siehe "Reisebedingungen".

Reisepass muss bis 6 Monate nach Reiseende gültig sein.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Schutzimpfungen, z. B. gegen Tetanus, Diphterie, Hepatitis A und Polio und Malaria-Prophylaxe werden empfohlen. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt diesbezüglich beraten und beachten Sie, dass Sie mit den Impfungen rechtzeitig beginnen.

Reise Nr.: F1904

>>> Zurück zur Übersicht Flugreisen

Impressum . Reisebedingungen . Datenschutz