über 65 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Italien wie aus dem Bilderbuch

Für manchen ist es vielleicht ein Geheimtipp, für andere jedoch ein Reiseziel, das sie schon lange besuchen wollten: Umbrien!

Dieser Teil Mittelitaliens wird noch immer nicht so bereist wie die bekanntere Region Toskana. Vergeblich sucht man hier die großen, berühmten Städte der nördlichen Schwester. In Umbrien machen kleine, malerische Bergstädtchen voller Geschichte und Geschichten und eine wohltuende, harmonische Landschaft den Reiz dieses Reiseziels aus. Wir möchten Sie dieses Jahr vom 15. bis 23. September in die von Sonne, Hügeln und Wein geprägte Landschaft rund um den Trasimenischen See entführen.

Nach einer Zwischenübernachtung bei Pescia erreichen wir unser Stammquartier in Spoleto. Von hier aus werden wir in den nächsten Tagen die Gegend erkunden: Perugia, die Hauptstadt Umbriens, liegt mit ihrer lebendigen, ja quirligen Altstadt stolz auf einem Bergrücken und besticht durch gewaltige Ausblicke in die Landschaft zu ihren Füßen. Assisi, der Geburtsort des Franz von Assisi, ist zwar rund um den Kirchenkomplex das Ziel vieler Gläubiger, hat aber auch eine malerische, von den Touristenströmen fast vergessene Oberstadt, mit verwinkelten Gässchen, die Ihren Entdeckergeist wecken wird. Orvieto zeigt seinen Besuchern bereits von weitem seinen gewaltigen und prächtigen Dom, der unübersehbar die Silhouette der Stadt überragt.

Die Tradition der hoch über den Flusstälern auf den Bergkuppen gelegenen Stadtanlagen verdanken die Umbrer den Etruskern, diesem geheimnisvollen Volk, von dem sich hier überall Spuren entdecken lassen. Ein Besuch des archäologischen Museums in Chiusi überrascht mit einer Fülle von spektakulären Funden aus den Grabanlagen der Umgebung. Natürlich darf ein gemütlicher Tag auf dem Trasimenischen See, der ja direkt vor unserer Haustür liegt, nicht fehlen: Die glatte Oberfläche des Sees und die von ihm ausgehende Ruhe lassen leicht vergessen, dass sich hier vor den Toren Roms eine (fast) entscheidende Schlacht zwischen Römern und Karthagern abspielte.

All die Ziele unserer Tagesausflüge liegen eingebettet in einer Landschaft, die Sie gefangen nehmen wird: Sanfte, grüne Hügel, durchzogen von Alleen mit Zypressen, versteckt liegende Gehöfte und Wingerte, die gute Weine verheißen. Viele der Ansichten, die Sie beim Blick aus dem Busfenster oder bei einem der Spaziergänge entdecken werden, scheinen direkt aus einem Italienbildband vor Ihre Augen gezaubert. Und so laden wir Sie ein auf eine Fahrt, die zwar nicht mit großen Namen lockt, Ihnen dafür aber eine Vielzahl unvergesslicher Kleinode zeigt. Die Tage lassen Raum für eigene kleine Entdeckungen und zeigen Ihnen, wie groß die kulturelle Vielfalt Italiens auch abseits der ganz großen Touristenrouten ist. Kurzum ein prächtiger Auftakt für einen sonnigen Herbst - schauen Sie selbst!

>>> zur Reise

Impressum . Reisebedingungen . Datenschutz