über 65 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Südafrika

eine Welt in einem Land

16. bis 29. März 2017 (14 Tage)

>>hier finden Sie den Artikel zur Reise<<

Sie bereisen einmalige Naturlandschaften wie die berühmte Gartenroute, das Kap der Guten Hoffnung, den Tafelberg und entdecken während Pirschfahrten in offenen Geländewagen die vielfältige Tierwelt im Pilanesberg-Nationalpark. Es erwartet Sie ein gastfreundliches Volk mit traditionsorientierter Vergangenheit. Eine Vielfalt ohnegleichen, die Ihre Reise zum unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

Höhepunkte der Reise:

- Fünf Pirschfahrten mit Rangern in offenen Geländewagen im Pilanesberg-Nationalpark

- Stadtrundfahrt Pretoria mit Voortrekker Monument und Paul Kruger House

- Tsitsikamma Nationalpark

- Bootsfahrt zum Featherbed Naturreservat, mit einer Vielfalt an interessanten Pflanzenarten

- Oudtshoorn, die „Welthauptstadt" der Straußenzucht, mit Besuch einer Straußenfarm

- Cango-Tropfsteinhöhlen, unterirdische Höhlen mit phantastischen Tropfsteinformationen

- Weinanbaugebiet Stellenbosch mit Kellereiführung und Weinprobe

- Stadtbesichtigung Kapstadt mit Seilbahnauffahrt auf den Tafelberg

- Kap der Guten Hoffnung, u. a. mit der Zahnradbahn zum Leuchtturm

- Pinguin-Kolonie am Boulders Beach

- besonderes Meeresfrüchte-Mittagessen, ...

Reiseverlauf:

1. Tag: Do., 16. März 2017

Nachmittags Transfer ab den Zustiegsorten nach Frankfurt und Direktflug nach Johannesburg.

2. Tag: Fr., 17. März 2017

Morgens Ankunft in Johannesburg. Die größte Stadt Südafrikas wird von den Einheimischen "Die Stadt des Goldes" genannt, da vor über 100 Jahren Goldfunde zur Stadtgründung geführt hatten. Kurze Orientierungsfahrt und Weiterfahrt nach Pretoria, Südafrikas Regierungshauptstadt. Im Gegensatz zur lebhaften und geschäftigen Handels- und Finanzmetropole Johannesburg ist Pretoria eher eine Gartenstadt mit weitläufigen Parkanlagen, Grünflächen und Tausenden von Jacarandas. Hier erwarten Sie Besichtigungen, wie das imposante, in Granit gearbeitete Voortrekkermonument, das sich auf einem Hügel erhebt. Es erinnert an den „Großen Trek", mit dem die Besetzung des Landesinneren Südafrikas durch die Weißen begann. Des Weiteren sehen Sie das Krüger Haus und das Regierungsgebäude mit seiner gepflegten Parkanlage und haben von hier aus einen herrlichen Blick auf die noble Stadt. Fahrt zu Ihrer Lodge bei Pretoria, Abendessen.

3. Tag: Sa., 18. März 2017

Fahrt in den malariafreien Pilanesberg-Nationalpark. Unterwegs machen Sie einen kurzen Stopp an einem Handwerkermarkt. Am Nachmittag erste Pirschfahrt in offenen Geländewagen. Abendessen in der Lodge.

4. Tag: So., 19. März 2017

Der viertgrößte Park Südafrikas verfügt über eine Fläche von 58.000 Hektar. Hier leben heute nahezu alle Tierarten des südlichen Afrikas, darunter auch Elefanten, Breitmaul- und Spitzmaul-Nashörner, Büffel, Leoparden, Löwen, Zebras, Hyänen, Giraffen, Flusspferde und Krokodile. Bei Ihren Tierbeobachtungsfahrten in offenen Geländewagen früh morgens und am späten Nachmittag können Sie mit etwas Glück alle diese Tiere sehen. Außerdem wurden im Park über 350 Vogelarten gezählt. Mittag- und Abendessen in der Lodge.

5. Tag: Mo., 20. März 2017

Früh morgens und am späten Nachmittag unternehmen Sie weitere Tierbeobachtungsfahrten in offenen Geländewagen. Mittag- und Abendessen jeweils in der Lodge.

6. Tag: Di., 21. März 2017

Frühmorgens verlassen Sie den Nationalpark und fahren zurück nach Johannesburg. Von hier aus Flug nach Port Elizabeth. Nach der Ankunft fahren Sie mit dem Bus entlang der berühmten Gartenroute und durch Pinienwälder nach Süden. Südafrikas spektakuläre Küste erstreckt sich über eine Länge von 4000 km und besteht zum größten Teil aus Sandstränden, die hin und wieder von Flussmündungen und felsigen Küsten unterbrochen werden. Unterwegs unternehmen Sie einen Spaziergang im Tsitsikamma Nationalpark. Austernprobe und Abendessen in Knysna, einer bezaubernden Küstenstadt, dem Ruhesitz vieler berühmter Maler.

7. Tag: Mi., 22. März 2017

Bootsfahrt zum Featherbed Naturreservat. Hier gibt es eine Vielfalt an interessanten Pflanzenarten wie nirgendwo sonst auf der Welt. Nach einem besonderen Mittagessen steht Ihnen der Nachmittag in Knysna zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit zu einem Bummel durch das Künstlerstädtchen.

8. Tag: Do., 23. März 2017

Beim Besuch des Knysna Elephant Parks erleben Sie Elefanten „hautnah". Sie können die Elefanten streicheln und füttern. Danach Fahrt nach Oudtshoorn. Am Nachmittag Besuch einer Straußenfarm. Hier wird Ihnen ein Straußenrennen vorgeführt. Abendessen mit Straußenfleisch auf der Farm.

9. Tag: Fr., 24. März 2017

Morgens besuchen Sie die Cango-Tropfsteinhöhlen, eine Reihe ausgedehnter unterirdischer Dolomithöhlen mit phantastischen Tropfsteinformationen, die an mittelalterliche Festungen und Fabelwesen erinnern. Weiterfahrt auf interessanter Route ins größte Weinanbaugebiet Afrikas, nach Stellenbosch. Die historische Altstadt ist das kulturelle Juwel der Region. Hier unternehmen Sie einen kurzen Rundgang. Abendessen.

10. Tag: Sa., 25. März 2017

Morgens besuchen Sie das moderne Sprachendenkmal, welches zur Erinnerung an den 100. Jahrestag einer Bewegung errichtet wurde, die zur Anerkennung von Afrikaans als offizieller Sprache Südafrikas führte. Anschließend besuchen Sie das Städtchen Paarl, eine typische Gartenstadt mit alten Eichenalleen und vielen Parkanlagen. Auf einem historischen Weingut erwartet Sie eine Kellerführung und Weinprobe. Nach dem Mittagessen auf einem Weingut Weiterfahrt nach Kapstadt, am Fuße des Tafelberges, eine der schönsten Städte der Welt. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das National Museum, das Castle of Good Hope sowie das Rathaus.

11. Tag: So., 26. März 2017

Heute fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg, das Wahrzeichen Kapstadts (wetterbedingt). Weiter geht es auf einer der schönsten Küstenstraßen der Welt um die Halbinsel südlich von Kapstadt zum berühmten Kap der Guten Hoffnung. Nach dem besonderen Meeresfrüchte-Mittagessen besuchen Sie die Pinguin-Kolonie am Boulders Beach.

12. Tag: Mo., 27. März 2017

Der letzte Tag in Kapstadt steht Ihnen für Einkäufe zur freien Verfügung. Sie können sich aber auch gerne der Reiseleitung zu weiteren Besichtigungen Kapstadts anschließen. Das Abschieds-Abendessen bekommen Sie in einem besonderen Restaurant serviert.

13. Tag: Di., 28. März 2017

Gegen Mittag Transfer zum Flughafen, Rückflug über Johannesburg.

14. Tag: Mi., 29. März 2017

Früh morgens Ankunft in Frankfurt und Rücktransfer in die Zustiegsorte

      

Bei GEIGER inklusive:

Bustransfer Flughafen und zurück

Linienflüge Frankfurt - Johannesburg - Port Elizabeth, Kapstadt - Johannesburg - Frankfurt

4-Sterne-Hotels, zwei Nächte in einem 3-Sterne-Hotel

Halbpension mit besonderen Essen, Vollpension im Nationalpark

GEIGER-Reiseleitung

Hochwertiges Ausflugsprogramm:

- fünf Pirschfahrten mit Rangern in offenen Geländewagen

- Bootsfahrt

- Pinguin-Kolonie

- Eintritt/Führung Elephant Park

- Kellereiführung und Weinprobe

- Seilbahnfahrt auf den Tafelberg

- Kap der Guten Hoffnung mit Seilbahnauffahrt Cape Point  u. v. m.

alle Führungen und Eintrittsgelder gemäß Programm

deutschsprechende Fremdenführer

Steuern und Flughafengebühren

Gepäcktransport in den Hotels

hochwertiger Reiseführer

und vieles mehr

Preis p. P.:

Im Doppelzimmer

  4.150,-

DZ zur Alleinbenutzung

+€  590,-

Buchung halber DZ möglich.

Reise Nr.: F1702

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Kaum Nebenkosten

>>> Zurück zur Übersicht Flugreisen

 Reisebedingungen  Impressum