über 65 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Unbekannte Lausitz

20. bis 25. April 2017 (6 Tage)

>>hier finden Sie den Artikel zur Reise<<

Vielfältige Tradition und buntes Brauchtum der Sorben illustrieren ausdrucksstark und bilderreich die Kultur und Lebensweise dieses Volkes. Ob Kunst oder Politik, Wissenschaft oder Religion, Technik oder Musik: berühmte, begnadete und engagierte sorbische Persönlichkeiten prägten zu jeder Zeit die Geschichte der Lausitz und Deutschlands. Lernen Sie die Heimat des sorbischen Volkes als eine historische Kulturlandschaft und ein Urlaubsgebiet mit besonderem Charme kennen.

 

Reiseverlauf:

1. Tag: Do., 20. April 2017

Morgens Fahrt ab den Zustiegsorten zu Ihrem Stammquartier nach Cottbus. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Fr., 21. April 2017

Morgens lernen Sie Cottbus während eines Stadtrundganges kennen. Vor prächtigen Bürgerhäusern und barocken Giebelfassaden ducken sich romantische Straßencafés unter dem dominanten Turm der Oberkirche. Die größte Stadt der Lausitz hat sich den Charme einer Kleinstadt bewahrt und erstrahlt freundlicher und schöner denn je. Während der Führung durch die Wendische Kirche sehen Sie das heute noch gültige Wappentier der Stadt, den Krebs, auf einer Grabplatte des Stadtgründers. Nach der Mittagspause erfahren Sie während einer Führung durch das Brandenburgische Apothekenmuseum, alles über die Apothekeneinrichtungen aus der Zeit um 1830 mit einer Verkostung von Holunderwein und Magenbitter. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Sa., 22. April 2017

Führung durch den Branitzer Park sowie das Branitzer Schloss. Der Park wurde von Fürst Pückler nach englischem Vorbild errichtet und das spätbarocke Schloss spiegelt das ungewöhnliche Leben des Fürsten wider. Besonders sehenswert sind die einzigartigen Orienträume. Nachmittags unternehmen Sie eine Rundfahrt durch das Lausitzer Seenland. Durch die Flutung früherer Tagebaue entsteht eine spektakuläre Wasserwelt mit mehr als 20 künstlichen Seen. Sie fahren am aktiven Tagebau Welzow-Süd vorbei nach Senftenberg mit Stopp am Stadthafen sowie an der Landmarke „Rostiger Nagel" am Rosendorfer Kanal. In Großräschen besuchen Sie die IBA Terrassen. Rückfahrt nach Cottbus. Abendessen im Hotel.

4. Tag: So., 23. April 2017

Morgens Fahrt nach Bautzen. Bei einer Stadtführung sehen Sie das spätgotische Schloss Ortenburg auf einem hohen Granitfelsen am Steilufer der Spree. Sie besichtigen den Dom mit dem marmornen Hochaltar und dem lebensgroßen hölzernen Kruzifix. Nachmittags bekommen Sie im Sorbischen Museum einen Überblick über die Geschichte der Sorben und über ihre vielfältige Volkskultur in der Ober- und Niederlausitz. Rückfahrt nach Cottbus, Abendessen im Hotel.

5. Tag: Mo., 24. April 2017

Fahrt in die Kurstadt Bad Muskau, unmittelbar an der Grenze zu Polen, im Lausitzer Neißewald gelegen. Sie unternehmen eine zweistündige Kremserfahrt durch den einzigartigen deutsch-polnischen Fürst-Pückler-Park, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Genießen Sie den außergewöhnlichen Landschaftsgarten mit majestätischen Bäumen, pittoresken Seen und einzigartigen Brücken. 1815 legte Hermann Fürst von Pückler-Muskau diesen Park an, der weltweit seinesgleichen suchen sollte. Nachmittags Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn, der Waldeisenbahn von Kromlau nach Weißwasser. Danach erwartet Sie eine Führung durch den Lausitzer Findlingspark in Nochten, ein Zeugnis gelungener Rekultivierung zerklüfteter Hinterlassenschaften des Braunkohlentagebaus. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Di., 25. April 2017

Heimreise. Die Zustiegsorte erreichen Sie am Abend.

Bei GEIGER inklusive:

● Komfortabler 5-Sterne-Bus (besonders großer Sitzabstand, neuester Sicherheitsstandard),

● Zentrales 4-Sterne-Hotel

● Besondere Halbpension (Frühstücksbüffet, abends 4-Gang-Menü)

● GEIGER-Reiseleitung

● Örtliche Fremdenführer

● Hochwertiges Ausflugsprogramm

- Apothekenmuseum mit Verkostung

- zweistündige Kremserfahrt

- Fahrt mit der Waldeisenbahn

- alle Führungen und Eintrittsgelder gemäß Programm

● Sektempfang im Bus

● Gepäcktransport im Hotel

● Reiseführer

und vieles mehr

Preis p. P.:

Busrundreise ab unseren Zustiegsorten:

Im Doppelzimmer € 

890,-

EZ-Zuschlag

 

90,-

Buchung halber DZ möglich.

Reise Nr.: B2616

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 Kaum Nebenkosten

>>> Zurück zur Übersicht Busreisen

 

 Reisebedingungen  Impressum