über 65 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

documenta in Kassel

4. bis 6. August 2017 (3 Tage)

>>hier finden Sie den Artikel zur Reise<<

Die documenta in Kassel ist die bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst weltweit. Seit 1955 zeigt sie alle fünf Jahre die aktuellen Tendenzen der Gegenwartskunst und bietet gleichzeitig Raum für neue Ausstellungskonzepte. Die documenta nutzt unterschiedliche Ausstellungsorte innerhalb des Stadtgebietes von Kassel und wird auch als Museum der 100 Tage bezeichnet.

 

Reiseverlauf:

1. Tag: Fr., 4. August 2017

Morgens Fahrt nach Kassel, wo Sie eine Führung zu den Außenwerken der documenta erwartet. Diese Führung verdeutlicht die Vergangenheit und Gegenwart der documenta-Stadt. An den verschiedenen Orten und Schauplätzen treffen Sie auf Zeugen vergangener documenta-Projekte, die fester Bestandteil des Stadtbildes geworden sind. Im Anschluss Bezug Ihres Hotels, Abendessen.

2. Tag: Sa., 5. August 2017

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der documenta 14. Seit ihrem Beginn im Jahr 1955 hat die documenta Tausende von internationalen Künstlern und Kunstschaffenden empfangen und ist zu einem beispiellosen Erfolg geworden. Seitdem findet die documenta alle fünf Jahre in Kassel statt. Die Ausstellung gilt als weltweiter Gradmesser der internationalen Gegenwartskunst. Während einer zweistündigen Führung erhalten Sie zunächst einen Gesamtüberblick über die Konzeption der documenta 14. Die Tour durch die aktuelle Gegenwartskunst beginnt am Fridericianum. Im Anschluss haben Sie Freizeit, um die einzelnen Ausstellungsorte auf eigene Faust zu erkunden. Die vielfältigen gastronomischen Angebote zwischen den Ausstellungsorten bieten die Möglichkeit Pausen einzulegen. Gerne können Sie sich auch Ihrer Reiseleitung zu einem gemeinsamen Rundgang anschließen. Abendessen im Hotel.

3. Tag: So., 6. August 2017

Führung durch die Gemäldegalerie Alte Meister und Antikensammlung im Schloss Wilhelmshöhe. Die herausragende Sammlung vom 16. und 17. Jh. setzt ihre Schwerpunkte bei der niederländischen und flämischen Malerei. Nach einer Mittagspause erleben Sie die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe, der seit 2013 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Das Wasser sprudelt über die Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, die Teufelsbrücke und fällt über das Aquädukt und die Peneuskaskaden hinab zum Schlossteich. Hier lässt der Wasserdruck die „Große Fontäne" über 50 Meter in die Höhe schießen. Jedes Wasserbild wird für ungefähr 10 Minuten inszeniert. Danach treten Sie die Heimreise an. Ihre Zustiegsorte erreichen Sie am Abend.

Bei GEIGER inklusive:

● Komfortabler 5-Sterne-Bus (besonders großer Sitzabstand, neuester Sicherheitsstandard)

● Zentrales 4-Sterne-Hotel

● Besondere Halbpension (Frühstücksbüffet, abends Büffet)

● GEIGER-Reiseleitung

● Örtliche Fremdenführer

● Hochwertiges Ausflugsprogramm

- alle Führungen und Eintrittsgelder gemäß Programm

● Sektempfang im Bus

und vieles mehr

Preis p. P.

Busrundreise ab unseren Zustiegsorten:

Im Doppelzimmer € 

590,-

DZ zur Alleinbenutzung

+€ 

150,-

Buchung halber DZ möglich.

Reise Nr.: B2647

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 Kaum Nebenkosten

>>> Zurück zur Übersicht Busreisen

 

 Reisebedingungen  Impressum