über 65 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Andorra

und die Pyrenäen

23. September bis 2. Oktober 2017 (10 Tage)

>>hier finden Sie den Artikel zur Reise<<

Vom Atlantik bis zum Mittelmeer, als natürliche Grenze zwischen Frankreich und Spanien, verlaufen die landschaftlich überaus reizvollen Pyrenäen. Charakteristisch sind die vielen Seen, Wasserfälle, Klammen, Thermal- und Mineralquellen. Hier gedeihen seltene Pflanzen und leben schutzbedürftige Tiere. Schützend umrahmen die Gebirgsketten der Pyrenäen das Kleinod Andorra wie einen Schatz, den uns die Vergangenheit hinterlassen hat. Das winzige Land konnte seine Unabhängigkeit zwischen den zwei mächtigen Nachbarn bis heute bewahren.

Reiseverlauf:

1. Tag: Sa., 23. September 2017

Anreise nach Valence zur Zwischenübernachtung. Abendessen im Hotel.

2. Tag: So., 24. September 2017

Auf dem Weg in die Pyrenäen unternehmen Sie einen Spaziergang durch die berühmte mittelalterliche Festung Carcassonne. Umschlossen von einer Stadtmauer mit 52 Türmen sehen Sie die Basilika, die Burg und das Theater. Weiter geht es nach Andorra zu Ihrem Stammquartier in Soldeu. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Mo., 25. September 2017

Heute genießen Sie eine landschaftlich schöne Panoramafahrt durch die drei Täler Andorras: Ordino, La Massana und Escaldes. Sie sehen typische Dörfer mit romanischen Kirchen und alten Bauernhäusern. Danach geht es weiter zum Aussichtspunkt „Coll de la Botella". Unterwegs werden kurze Spaziergänge und der Besuch des Heimatmuseums wunderbare Eindrücke hinterlassen. Weiterfahrt zum Engolasters See auf 1.800 m Höhe. Hier können Sie einen schönen Spaziergang um den Bergsee unternehmen oder die Natur bei einer Tasse Kaffee genießen. Auf der Rückfahrt erwartet Sie eine Likörverkostung in einer Destillerie mit einem Imbiss von landeseigenen Produkten. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Di., 26. September 2017

Besuch des geschichtsträchtigen Bischofssitzes La Seu d’Urgell. Nach der Besichtigung der Kathedrale schlendern Sie durch das romantische Zentrum, wo Ihnen der Markt einen Einblick in das bunte und quirlige Leben gewährt. Weiterfahrt ins spanische Bergdorf Os de Civis. Dieses ist wunderschön an einem Berghang gelegen. Sie unternehmen einen Rundgang und genießen in einem landestypischen Restaurant typische Grillgerichte mit Wein, Sangria und Musik. Rückfahrt nach Soldeu. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Mi., 27. Sept. 2017

Fahrt zur Kirche Meritxell, welche sich zwischen Canillo und Encamp befindet. Von den vielen Kirchen, die es in Andorra gibt, ist dies die Hauptkirche. Sie wurde 1972 bei einem Brand zerstört und danach im typisch andorrianischen Baustil wieder aufgebaut. Weiterfahrt in die Hauptstadt des Landes, nach Andorra la Vella. Während einer Führung sehen Sie das alte Regierungshaus sowie den Justizpalast. Anschließend bleibt Ihnen etwas Zeit, um steuerfrei einzukaufen. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Do., 28. September 2017

Über die französische Grenze geht es durch das herrliche Cerdagnetal bis nach Spanien. Sie passieren den Collada de Tosses, die alte Straße nach Barcelona, und gelangen zum typisch katalanischen Dorf Ribes de Freser. Von hier aus fahren Sie mit der Zahnradbahn zum Vall de Nuria, dem Tal der Träume. Während der 45-minütigen Fahrt sehen Sie Wasserfälle, Wälder und Flüsse. In Nuria wird Ihnen eine katalanische Brotzeit inklusive Wein und Wasser serviert. Anschließend besuchen Sie das Sanktuarium mit der Kirche, das Auditorium u. v. m. In der Kirche dürfen Sie nicht vergessen, Ihren Kopf in den Kessel zu stecken, denn laut der Legende der Jungfrau Nuria bleiben Sie dann stets gesund. Rückfahrt durch das Skigebiet von La Molina. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Fr., 29. September 2017

Fahrt nach Ax-les-Thermes, einem Kurort mit Thermalquellen. Nach einem kurzen Stopp Weiterfahrt durch das Ariège Gebiet nach Foix, Frankreich. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf einem der längsten, unterirdisch beschiffbaren Flüsse. Nach einem Spaziergang durch Foix erfolgt die Rückfahrt über Tarascon-sur-Ariège. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Sa., 30. September 2017

Heute fahren Sie nach Mont-Louis. Das Städtchen ist von einer Vauban-Festung geschützt, wo auch der 1. Sonnenofen untergebracht ist. Rundgang durch das Festungsstädtchen und Fahrt mit dem „Gelben Zug" nach Villefranche-de-Conflent, am Fuß des Mont Canigou, dem mythischen Berg der Katalanen. Nach einem kurzen Rundgang mit Ihrer Reiseleitung durch die befestigte Stadt erfolgt die Rückfahrt. Abendessen im Hotel.

9. Tag: So., 1. Oktober 2017

Heute fahren Sie entlang der Küste und durch das Rhône-Tal nach Mâcon zur Zwischenübernachtung. Abendessen im Hotel.

10. Tag: Mo., 2. Oktober 2017

Rückfahrt in die Zustiegsorte, die Sie am späten Nachmittag erreichen.

Bei GEIGER inklusive:

● Komfortabler 5-Sterne-Bus (besonders großer Sitzabstand, neuester Sicherheitsstandard)

● 4-Sterne-Hotels

● Besondere Halbpension (Frühstücksbüffet, abends Büffet bzw. 4-Gang-Menü)

● GEIGER-Reiseleitung

● Örtlicher Fremdenführer

● Hochwertiges Ausflugsprogramm

- Bootsfahrt

- Fahrt mit dem „Gelben Zug"

- typisches Grill-Mittagessen

- katalanische Brotzeit mit Wein

- Likörverkostung mit Imbiss

- Fahrt mit einer Zahnradbahn

- alle Führungen und Eintrittsgelder gemäß Programm

● Sektempfang im Bus

● Gepäcktransport im Hotel (außer bei den Zwischenübernachtungen)

und vieles mehr

Preis p. P.:

Busrundreise ab unseren Zustiegsorten:

Im Doppelzimmer € 

1.390,-

DZ zur Alleinbenutzung

+€  200,-
Buchung halber DZ möglich.

Reise Nr.: B2640

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 Kaum Nebenkosten

>>> Zurück zur Übersicht Busreisen

 

 Reisebedingungen  Impressum